Group 2 Created with Sketch.

BRL begleitet Verkauf der MV Werft in Wismar an tkMS

13.06.2022

Der Insolvenzverwalter der MV Werften, Dr. Christoph Morgen (Partner in der bundesweit tätigen Kanzlei Brinkmann & Partner), hat am 9. Juni 2022 mit thyssenkrupp Marine Systems (tkMS) einen Kaufvertrag für die MV Werft Wismar geschlossen. tkMS beabsichtigt, die bisher auf den Bau von Kreuzfahrtschiffen spezialisierte Werft für den Bau von ausschließlich militärischen Schiffen umzubauen. Das Unternehmen wurde von einem Team der Sozietät GÖRG um die Partner Dr. Thorsten Bieg und Dr. Karl-Friedrich Curtze beraten.

Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Damit fokussiert sich das weitere Insolvenzverfahren der MV Werften Gruppe auf den Erhalt des Standorts in Rostock-Warnemünde sowie auf eine Lösung für das weltgrößte Kreuzfahrtschiff Global One.

BRL hat das Team von Brinkmann & Partner um Insolvenzverwalter Dr. Christoph Morgen im M&A-Prozess rechtlich umfassend unterstützt. Der M&A-Prozess wurde von einem Roland-Berger-Team unter der Führung von Dr. Jörg Eschmann und Dieter Atzwanger strukturiert.