11.11.2020
Das Insolvenzverfahren wird in Kürze aufgehoben. Die Gläubigerversammlung der Heinz Bräuer GmbH & Co. KG, hat am 11. November 2020 den vom Insolvenzverwalter Stefan Denkhaus (BRL) vorgelegten Insolvenzplan einstimmig angenommen.

06.11.2020
Sanierungsexperte Friedrich von Kaltenborn-Stachau hat den Weg für eine erfolgreiche Zukunft des traditionsreichen Wurstproduzenten Schwarz Cranz geebnet. Alle 550 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter behalten ihre Arbeitsplätze.  

16.10.2020
BRL Team um Stefan Denkhaus, Katharina Gerdes und Alexander Oberreit berät Noventi bei der, von hohem Zeitdruck geprägten, Transaktion

30.09.2020
Insolvenzverwalter Stefan Denkhaus wurde beauftragt, einen Insolvenzplan für DAT BACKHUS zu erstellen. Dieser wird den Gläubigern eine deutlich bessere Quote anbieten als ohne Investoreneinstieg.  

28.09.2020
Ein Team um BRL Partner Dr. Constantin Sapunov hat die französische Planet Cards SAS bei der Veräußerung ihrer Beteiligung an der Bonnyprints GmbH aus Berlin an das aktuelle Management im Rahmen eines Management-Buy-Outs (MBO) beraten.

14.09.2020
Dorothee Madsen und Friedrich von Kaltenborn-Stachau wurden zur vorläufigen Insolvenzverwalterin bzw. zum vorläufigen Sachwalter bestellt.

05.09.2020
Focus zeichnet BRL mit den Bereichen Gesellschaftsrecht und Insolvenz & Sanierung als Top-Wirtschaftskanzlei 2020 in Deutschland aus.

05.08.2020
Ein Team der multidisziplinären Kanzlei BRL hat die in Flensburg ansässige Flensburger Schiffbau-Gesellschaft im Rahmen des Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung und beim Verkauf des Geschäftsbetriebs an die Tennor Investmentgruppe beraten.

04.08.2020
Die Kanzlei BRL hat für ihren Hamburger Standort eine weitere Arbeitsrechtlerin gewonnen: Zum 1. September 2020 wechselt Susanne Schumann zu BRL.

31.07.2020
Die Flensburger Schiffbau-Gesellschaft ist gerettet. Mit mit der Unterzeichnung des Kaufvertrages kann die traditionsreiche Werft jetzt in eine positive Zukunft blicken.
Aktuelles abonnieren